Nichts Besonders

Heute hatten wir die dritte Lektion. Die Grammatik ist viel schwerer als die früheren Kursen. Jetzt die Grammatik ist “Konjunktiv II”.

Ich habe noch nicht über meine Kollegen geschrieben. Dieses mal gibt es im Kurs zehn studenten. Später kommt Pete auch. Im diesen Kurs sind alle eigentlich ernst – Deutsch zu lernen. Ich finde das besser. In den ersten drei Kursen waren die studenten nicht so ernst.

Als ich im Kurs bin, finde ich manchmal einige sache komisch. Ich lache auch. Eigentlich kann ich kein sinn finden. Die Grammatik sieht mir zu blut. Ich vergleiche Deutsch und Malayalam. Es gibt viel ähnliche sachen aber Malayalam sieht mehr logisch aus.

Ja, malayalam ist meine Muttersprache und ich muss sie vielleicht ein bisschen besser finden. Ich versuche, “neutral” zu sein. Malayalam sieht besser aus weil es keine Artikel und Genus in malayalam gibt. Außerdem ist die Grammatik mehr flexibel.

Die großes Probleme mit Malayalam ist, dass sie sehr schwer zu sprechen ist. Die Betonung und Aussprache sind sehr schwer. Und die Sprache ist sehr schnell auch. Deshalb können die Leute von Kerala andere Sprachen schnell lernen.

Heute fragte ich Daniella, ob man ohne sprechen Zertifikat Deutsch bekommen kann, wenn mann gut in Grammatik, Lesen, Hören, Schreiben ist. Sie lachte, weil sie meine meinung verstehte.

Ich finde, dass alle anderen Kollegen sehr gut sprechen kann. Aber ich bin ein bisschen langsam.

Ich muss etwas dringend darüber machen.

Johannes ist zurück im Lehrstuhl. Seine Deutsch verstehe ich immer besser. Außerdem habe ich keine “hesitation”, mit ihm zu sprechen.

Die Erste Lektion

Gestern hat meinen fünften Kurs begonnen. Daniela ist die Lehrerin in diesem Kurs auch. Das gefällt mir gut. Ich finde sie super.

In diesem Kurs haben wir ein neues Buch – “Em Neu”. Daniela sagte, dass es nicht so viel neue Grammatik gibt. Aber wir haben viele neue Wörter zu lernen.

In letzten vier Kursen war ich gut und habe sehr gutes Ergebnis bekommen. Als ein IIT-ian habe ich super Rieche für Prüfungen, deshalb fand ich die Prüfungen einfach. Aber ich kann nicht so gut sprechen, weil ich keine Üben mache. Ich muss mit Leuten sprechen – ja, natürlich auf Deutsch.

Sogar in Klartext spreche ich auf Englisch mit meinem Kollegen. Nur mit Daniela spreche ich auf Deutsch. In der Uni auch spreche ich immer auf Englisch. Ich muss mich ändern. Ich muss mehr üben, sonst ich kann nie gut Deutsch sprechen.

Also, Was haben wir gestern gemacht?

Am anfang hat Daniela auf der Tafel einige Wörter geschrieben und etwas gezeichnet. Dann fragte sie, ob wir über die Wörter und die Bilder etwas fragen können. Nur ja/na fragen!

Die Wörter und die Bilder waren über ihr Leben.

Dann wir mussten auch dieselbe Sache machen. Und die Wörter und die Bilder holfen
uns uns kennen zu lernen. Nach der Vorstellung hatten wir eine kleine Pause.

In der letzte halbe Stunde hatten wir die Sprechenübung vom Buch gemacht. Die Übung war, davon zu erzählen, wie jeder seine Arbeit findet. Ich war der erste, zum zu lesen – wie immer :). Abdallah war ein bisschen komisch, weil er sich ein Arbeitslos sagte.

Ja das war alles – mehr oder weniger.

Und natürlich hat Daniela Hausaufgabe (HAG) gegeben. Ich bin nicht sicher, ob ich die machen soll! Ich finde das natürlich/gewöhnlich langweilig, obwohl die HAG nutzlich sind. Also habe ich keine Ahnung darüber, ob sie das sehr schecht findet. :( .. .Ich muss die machen! :(

Das ist alles.

Bis bald, Sands.